Update Rpi 3 -> Rpi 4

Da der Raspberry Pi 4 einen anderen Bootloader verwendet, benötigt er ein größeres boot-Filesystem, Ein Upgrade vom Raspberry Pi 3 auf den Raspberry Pi 4 ist nicht ganz so einfach. Empfohlen wird eine Partitionsgröße von 256 MB.

Software Update

Zunächst sollte die Software (zwingend Buster) auf den neuesten Stand gebracht werden.

$ sudo apt-get update
$ sudo apt-get upgrade
$ sudo apt-get dist-upgrade


Backup

Vor den Arbeiten an der Partitionstabelle und den Filesystemen sollte grundsätzlich ein Backup angelegt werden.

Root-Partition verschieben und Boot-Partition vergrößern

Die Arbeiten an der Partitionstabelle und den Filesystemen können grundsätzlich mit dem Progeamm gparted gemacht werden. Dazu muss die SD-Karte an zuvor einem anderen System angebunden werden und dort gparted gestartet werden. Der Start der boot-Partition darf dabei nicht verändert werden.

Kernel und Bootloader aktualisieren

Mit dem folgenden Kommando installieren Sie die nötigen Dateien für den Boot des Raspberry Pi 4:

$ sudo apt install --reinstall raspberrypi-bootloader raspberrypi-kernel
$ sudo apt-get upgrade

Der Raspberry Pi 4 verwendet das Kernel-Image mit der Endung "7l". Das ist zu beachten, falls für ein btrfs-Root-Filesystem eine neue initrd gebaut werden muss.

Previous page: Update Rpi 2 -> Rpi 3 Next page: Impressum & Kontakt